Sonderverfahren
Chemisch unterstütztes Gleitschleifen

Mit diesem Sonderverfahren erreichen sie in kurzer Zeit einen hohen Metallabtrag, mit einer erstklassigen Mittenrauwert!

Das chemisch unterstütztes Gleitschleifen fängt da an wo die herkömmliche Gleitschlifftechnologien an ihre Grenze stoßen.

Mit diesem Sonderverfahren lassen sich Mittenrauwert bis zu Ra ≤ 0,05 µm erzielen.

Weitere wichtige Vorteile sind dass die Form und Lagetoleranzen nur einer sehr geringen Veränderung unterliegt, so dass die bestehende Geometrie nicht verändert wird. Dadurch können, trotz eines sehr hohen Metallabtrages, ungewollte Verrundungen vermieden werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist das die jeweiligen Bearbeitungsprozesse Schleifen sowie Polieren in einer Maschine, ohne Schleifkörperwechsel, erfolgen können.

Oberflächen Beispiele

Oberfläche vor der Bearbeitung

Oberfläche mit standard Gleitschliffverfahren

Oberfläche mit

chemich unterstützten Gleitschliffverfahren

Das chemisch unterstützte Gleitschleifen findet hauptsächlich Anwendung in der metallverarbeitenden Industrie.

Beispiele

Typische Anwendungsbereiche sind:

Werkzeuge aller Art – Turbinenschaufeln – Zahnradbearbeitung – Kugellagerindustrie – Schneidwaren – Motorenteile – Medizintechnik – Implantate und viele mehr.